Finnland, ein Land für lernfreudige Menschen

In einer sich ständig wandelnden Welt, die vor Fortschritt und Wissen geradezu überschäumt, ist kontinuierliche Weiterbildung wichtiger denn je. Finnland, das wohl glücklichste Land der Welt, ist auch als ein Land mit einem ausgezeichneten Bildungsangebot bekannt. Hier können Menschen studieren wann immer sie Lust dazu haben, und es gibt keine Altersbegrenzungen, die ein wissensdurstiges Herz aufhalten könnten.

Unser Projektmanager, Artem Raspopov, ist überzeugt, dass man nie zu alt ist, um dazuzulernen.  Auch wenn er schon fest und sicher auf dem Fundament seines beruflichen Werdegangs steht, bildet er sich ständig weiter.

 

Die Neugierde wurde in Artem’s Herz gelegt

Bereits als kleiner Junge war Artem neugierig auf die unterschiedlichsten Themen. Warum leuchten die Sterne so hell, oder warum versteckt sich der Mond an bestimmten Tagen? Diese Art von Neugier trieb ihn dazu an, die Welt noch besser verstehen zu wollen und sich mehr Wissen über viele Themenbereiche anzueignen.

Artem`s Wissbegierde trieb ihn dazu, sich in Fachbücher zu vertiefen, Rat bei Mentoren zu suchen und selbst Experimente und eigene Beobachtungen anzustellen. Er vertiefte sich in die Wissenschaften, die Künste und die Geisteswissenschaften, immer bestrebt, mehr zu lernen und die Geheimnisse der Welt zu ergründen.

Und so wurde in Artem`s eigenem Leben die transformative Kraft der Neugier deutlich sichtbar, eine Kraft, die ihn zu einem stets wissbegierigen Menschen werden ließ. Er ist ein Erkunder des Unbekannten und ein inspirierendes Beispiel für alle, die seinen Weg kreuzen.

Artem Raspopov in business look

 

Artem`s beruflicher Hintergrund

“Mein Masterabschluss in Nukleartechnologie war der entscheidende Schlüssel zu meiner beruflichen Karriere.  Während meines gesamten Werdegangs war ich maßgeblich in die Nuklearindustrie involviert, ein Fachgebiet, in dem die leistungsfähigsten wissenschaftlichen Kräfte Elektronen in Bewegung setzen”, sagt Artem.

 

So genießt Artem seine Freizeit

“Ich lese gerne Bücher, studiere und erkunde in meiner Freizeit die Natur. Ich treibe gerne Sport, zum Beispiel Joggen, Radfahren und Schwimmen. Als alleinerziehender Vater verbringe ich meine Zeit natürlich gerne mit meinem Sohn. Manchmal kochen wir zusammen, an sonnigen Wochenenden gehen wir wandern, und eine der schönsten Unternehmungen ist es, jedes Jahr gemeinsam den Weihnachtsbaum zu schmücken.” Artem erzählt gerne seine Geschichten.

Derzeit nehme ich auch an einem MBA-Programm an der Northampton University teil, einem von HELBUS (Helsinki School of Business) unterstützten Transformationsprozess. Mit jeder Unterrichtsstunde komme ich der Verwirklichung meiner Ziele und der Gestaltung meines eigenen Lebenswegs einen Schritt näher.” fügte Artem hinzu.

Artem Raspopov portrait

 

Warum SpinDrive?

“als mein vorheriges Projekt abgeschlossen war, bot sich mir eine neue und aufregende Gelegenheit – die Chance, in einem dynamischen Technologie-Startup mitzuwirken. Die Aussicht, betriebliche Prozesse von Grund auf neu zu gestalten und mich gemeinsam mit diesem innovativen Unternehmen weiterzuentwickeln, hat mich begeistert.

Ein solcher Neuanfang ist wie eine leere Leinwand, auf der wir unsere Kreativität und unser Wissen skizzieren können, um gemeinsam Wachstum und neue Ideen zu schaffen. In der pulsierenden Startup-Kultur entdecke ich den Nervenkitzel der entsteht, wenn man etwas Bedeutendes von Grund auf mit aufbaut, und das ist in der Tat eine faszinierende Erfahrung.

Parallel dazu bietet mein MBA-Studium eine einzigartige Synergie. Ich sammle nicht nur theoretisches Wissen, sondern tauche auch in die reale Welt ein, um Geschäftsprozesse zu entwickeln und zu verfeinern. Es ist eine Verschmelzung von Wissenschaft und Praxis, eine harmonische Mischung, die meine Wissensreise bereichert und mich befähigt, mich in der sich ständig verändernden Unternehmerwelt zurechtzufinden”. erklärte Artem.

 

Was ist das Schönste an der Arbeit bei SpinDrive?

“Ich genieße meine Arbeit bei SpinDrive sehr. Hier kann man auf Krawatten verzichten, Lachen ist der Soundtrack und Kreativität ist die Luft, die man atmet. Dies ist kein gewöhnlicher Arbeitsplatz, sondern ein Ort der Ungezwungenheit”, sagt Artem.

Innerhalb dieser vibrierenden Umgebung sind Projekte mehr als nur Aufgaben; sie sind epische Abenteuer auf unbekanntem Terrain. Stellen Sie sich vor, dass Sie neue Lösungen finden, an die noch niemand zuvor gedacht hat, und dass Sie mit jeder neuen Lösung ein Stück weiter vorankommen.

Und genau das ist der wahre Reiz: Die Freiheit, bei Null anzufangen und etwas völlig Neues zu schaffen, ist ein besonderer Schatz. Die Menschen hier warten nicht darauf, dass jemand anderes es tut, sondern sie krempeln die Ärmel hoch und machen es selbst.

Mit Stolz sagt Artem: „In dem Maße, wie das Unternehmen wächst, wächst auch jedes einzelne Teammitglied. Wir sind nicht einfach nur Angestellte, sondern wir sind Mitgestalter der Unternehmensstory, prägen mit jedem Projekt das weitere Schicksal des Unternehmens und erleben gemeinsam eine Reise des Wachstums.”

 

 

Meifang Xu portrait

Author: Meifang Xu

 

Interessieren Sie sich für weitere Geschichten unserer Mitarbeiter?

Story of Matti Hallivuori

Story of Luis Colorado

Story of Tuukka Nurminen